Weitere Informationen

Gemäß § 6 EEG 2014 muss jede EEG Anlage bis spätestens drei Wochen nach Inbetriebnahme im Anlagenregister der Bundesnetzagentur (BNetzA) registriert werden. Für Photovoltaikanlagen gilt abweichend weiterhin die Registrierung über das PV-Meldeportal der BNetzA.

Von der Meldepflicht ab 01.08.2014 ebenso grundsätzlich betroffen sind Bestandsanlagen, bei denen sich Änderungen wie Leistungserhöhungen, Anlagenstilllegungen usw. ergeben.

Auf der Website der Clearingstelle EEG ist eine Auswahl an Gesetzen, die für das Recht der Erneuerbaren Energien wichtig sind, gesammelt.

EEG Clearingstelle

 

Informationen zu technischen Sonderthemen