Ihr Warenkorb ist leer

    Technische Verantwortung & IT-Sicherheit

    LVN zeigt Datendieben die kalte Schulter

    Technische Verantwortung & IT-Sicherheit
    Technische Verantwortung & IT-Sicherheit

    Technische Sicherheit

    Das Technische Sicherheitsmanagement-Konzept (TSM) hat für die staatliche Energieaufsicht einen hohen Stellenwert und genießt eine große Akzeptanz. Bei den Energieaufsichten der Länder ist das TSM als ein wesentlicher Baustein der Selbstregulierung und Selbstüberwachung der Energiewirtschaft anerkannt. Die TSM-Prüfungen haben gezeigt, dass TSM ein geeignetes und kostengünstiges Qualitätsmanagementinstrument ist, um die Qualitätssicherung in den Versorgungsunternehmen zu dokumentieren und gleichzeitig den Umstrukturierungsprozess in den Unternehmen in Folge der gesellschaftsrechtlichen Entflechtung konstruktiv zu begleiten.

    Die LVN wurde im Jahr 2007 erstmals und in 2015 erneut vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) nach TSM S1000 erfolgreich überprüft. Fünf technische Führungskräfte (TFK) S 1000 sind in ihrer Linienfunktion fachverantwortlich für die Tätigkeitsfelder gemäß ihrer Aufgabenbeschreibung. Bei der Wahrnehmung dieser Aufgabe sind die gesetzlichen und behördlichen Vorschriften, die einschlägigen Unfallverhütungsvorschriften sowie die allgemein anerkannten Regeln der Technik zu beachten. Darüber hinaus gibt es interne Vorgaben, die einzuhalten sind.

    Die Technischen Führungskräfte S 1000 sind die übergreifenden Know-how- und Erfahrungsträger für das Aufgabenspektrum der LEW Verteilnetz GmbH. In allen Aufgabengebieten gibt es neben den gesetzlichen Grundlagen und den allgemein anerkannten Regeln der Technik interne Festlegungen, Richtlinien, Standards und Anweisungen, die von entsprechend qualifizierten Fachleuten erarbeitet bzw. vor Inkraftsetzung von diesen gegengelesen werden. Über die Änderungen, Anpassungen, Ergänzungen solcher internen Vorgaben sind die Technischen Führungskräfte zeitnah zu informieren. Sie sind in den Inkraftsetzungsprozess von neuen oder überarbeiteten Vorgaben operativ eingebunden.

    Die Technischen Führungskräfte haben in sicherheitsrelevanten Angelegenheiten die Befugnis, eigenverantwortlich zu handeln.

    IT-Sicherheit

    Bei der LEW Verteilnetz (LVN) haben Datendiebe, Hacker oder andere Cyber-Kriminelle keine Chance! Hochsensible Kundendaten, Gebäudezugangsberechtigungen und Betriebsdokumentationen bleiben auch künftig immer in den richtigen Händen – denn IT-Sicherheit wird bei der LVN nicht nur großgeschrieben, sondern auch gelebt. Als einer der ersten Energieunternehmen erfüllt die Verteilnetz GmbH die Anforderungen nach dem bundesweit geltenden IT-Sicherheitsgesetz. Mit diesem sollen kritische Infrastrukturen wie Strom- und Gasnetzbetreiber vor Angriffen aus dem Internet geschützt werden. Auch das Schulen und Sensibilisieren der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Stärkung der Informationssicherheit ist Teil der Zertifizierungsanforderungen.

    Zwar verfügt LVN bereits seit langem über ein eigenes Informations-Sicherheits-Management-System (ISMS), doch zur konkreten Erfüllung der erhöhten Anforderungen an solche Infrastrukturen, musste an einigen technischen Stellschrauben sowie Prozessen gedreht werden. Nun darf sich die Projektgruppe, die diese Ausweitung der IT-Sicherheitsbestimmungen erfolgreich umgesetzt hat, über die Zertifizierung freuen.

    TÜV-Zertifikat

    Das könnte Sie ebenfalls interessieren