Messung und Zähler

DARAUF KÖNNEN SIE ZÄHLEN: SMART METER ROLLOUT    

 

 

Das Ziel Energiewende ist es, unsere Energieversorgung langfristig auf regenerative Quellen umzustellen. Um die Versorgungssicherheit weiterhin konstant und zu jeder Zeit zu gewährleisten, muss die Versorgung einem umfassenden Umbau hin zu einer durchgängig intelligenten Netzinfrastruktur (Smart Grid) unterzogen werden. Die Digitalisierung ist dafür ein entscheidender Faktor. Sie schafft die Basis, um die Energieflüsse transparent und steuerbar zu machen.   

Der englische Begriff „Smart Meter“ wird im deutschen Gesetz nicht verwendet. Stattdessen unterscheidet der Gesetzgeber zwischen „moderner Messeinrichtung (mME)“ sowie „intelligentem Messsystem (iMSys).  

Mit dem am 2. September 2016 in Kraft getretenen Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende schafft die Bundesregierung die Rahmenbedingungen für intelligente Netze. Das Gesetz regelt für alle Stromkunden (Verbraucher und Einspeiser) die Pflicht zum Einbau der digitalen Stromzähler (siehe u.a. Tabelle) und die technischen Mindestanforderungen für moderne Messeinrichtungen sowie  intelligente Messsysteme. Ein intelligentes Messsystem besteht aus einem digitalen Stromzähler – der modernen Messeinrichtung – und einer Kommunikationseinheit, dem sogenannten Smart Meter Gateway. 

Zusammen bilden beide intelligente Messtechniken die Grundlage für eine transparente Stromversorgung, bei der der Stromverbrauch der Bürger mit der Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien in Einklang steht. 

   Zeitplan für den Einbau der intelligenten Messtechniken
 Stromverbrauch          mME iMSys  Startjahr*  Umsetzungszeitraum
 > 100.000 kWh   x  2017  16 Jahre
 10.000 - 100.000 kWh   x  2017  8 Jahre
 6.000 - 10.000 kWh   x  2020  8 Jahre
 < 6.000 kWh x **  2017 16 Jahre

 

Einspeisung                mME        iMSys       Startjahr*              Umsetzungszeitraum                     
 > 100 kW   x 2020 8 Jahre
 7 - 100 kW   x 2017 8 Jahre
 < 7 kW x ** 2017 16 Jahre

*sobald Technik verfügbar ist
**Die LEW Verteilnetz GmbH kann, soweit dies nach § 30 MsbG technisch möglich und nach § 31 MsbG wirtschaftlich vertretbar ist, Messstellen an ortsfesten Zählpunkten auch mit intelligenten Messsystemen ausstatten. 

 

MODERNE MESSEINRICHTUNG

INTELLIGENTES MESSSYSTEM


 

Downloads

Stromzähler Hotline
0800 539 638 7
E-Mail an Stromzähler Hotline